Unser Restaurant

Gasthaus "Zum Engel"

Patrick Herrmann, Inhaber und Küchenchef vom Gasthaus zum Engel, ist zuständig für alles rund ums Essen und Trinken, Bestellungen und Organisation sowie für die Zimmerbuchungen, Menübesprechungen und Beratungen. Frau Manuela Herrmann ist für den Gastraum, Dekoration, Wäsche , Qualitätskontrolle und Serviceablauf mit Ihrem Serviceteam zuständig.

Unser Engel-Team

Unser Engel-Team besteht aus Frau Roser,Frau Dell,Frau Burger für die Zimmer- und Hausreinigung, Frau Anne Schrempp als Köchin, Frau Renate Schmid im Service, Frau Ilona Hauk ebenfalls im Service, Herr Nico Schwendemann in der Küche,Service und Helfer im Partyservice.

Kochen als Familien-Tradition

Die Koch-Brüder Martin und Patrick Herrmann (Foto: Martin und Patrick Herrmann bei der Bambi-Verleihung)
Patrick Herrmann ist der Bruder des vielgelobten Sternekochs Martin Herrmann, der z.B. durch seine Kreationen anlässlich des NATO-Gipfels von sich Reden machte. Die gastronomischen Ideen liegen also in der Familie. Genießen Sie bezahlbare "Haute Cuisine" im Gasthaus "Zum Engel" in Fischerbach im Schwarzwald.

Geschichte des Gasthauses Stube-Engel Fischerbach

Georg Schirrmaier bekam im Jahr1800 ein fürstlicher Erlaß aus Donaueschingen für den Betrieb einer Gassenwirtschaft. Wegen der Nähe des Rathauses wurde Sie Stubenwirtschaft auch kurz "Stube" genannt.

1834: Moritz Räpple kaufte sich eine Real-Schildwirtschaftsgerechtigkeit und nannte die "Stube" in "Engel" um. Sein Sohn Moritz, den Schloßwirt, hielte es nicht solange auf der schönen Bergeshöhe. So baute er 1869 ein neues Haus an der Dorfstraße, dem jetzigen Engel. Im Jahr 1876 verkaufte er den Engel an Wolf Dreifuß und Heinrich Schnurmann. Den Engel kaufte nach wenigen Tagen Isidor Roser und wirtschaftete bis mein Urgroßvater Johann Schorn von der katholischen Grube Gemeinde Kinzigtal ihn 1889 erwarb. 1930 übernahm mein Großvater Heinrich Schorn mit Rosa Welle aus Prinzbach (Siehe Bild links mit den Kindern Gisela und Albert) das Gasthaus. Sie bauten das Haus zu einer Pension mit Fremdenzimmer um. 1974 übernahmen die Geschwister Gisela und Albert Schorn das Traditionshaus. Sie entfernten die alte Kegelbahn und bauten eine Gartenwirtschaft am gleichen Platze. Mein Onkel Albert betrieb den intensiven Obstbau mit der dazugehörigen Schnapsbrennerei. Im Juni 2009 ertrank er beim Baden im Baggersee. Am 29. November 1998 übernahm ich den Engel mit Unterstützung meiner Frau Manuela.

Im November 2010 wurde auch der Name Stube wieder aktuell. Nach einer Grundrenovierung und Neueinrichtung wurde der Nebenraum in das neue Restaurant Stube umbenannt.

Geschrieben aus der Quelle: Fischerbacher Gasthäuser und deren Besitzer von Karl May Fischerbach und Patrick Herrmann

Fotogalerie

Impressionen